Dienstag, 26. April 2011

Das melonige Ziel: Deutschland in ein Land mit vorwiegend agrarischem und ländlichem Charakter verwandeln

Nach Beobachtung des Autors ist das klare Ziel der gesamten melonigen Linken, die sich in diesem, unseren Lande so lautstark wie gewalttätig engagiert, in aller Kürze mit den Maximalforderungsentwurf von 1944 beschrieben, wie er von Finanzminister Henry M. Morgenthau jr. vorgelegt wurde:
Dieses Programm zur Ausschaltung der Kriegsindustrie in Ruhr und Saar soll Deutschland in ein Land mit vorwiegend agrarischem und ländlichem Charakter verwandeln“.
Aus dem sogenannten Morgenthau-Plan wurde nichts, weil sich die USA auf ihre wunderbare liberale Grundüberzeugung beriefen und festhielten:
"„Die Vereinigten Staaten haben seit ihrem Bestehen an der Grundüberzeugung festgehalten, dass alle Menschen das Recht haben, als freie Individuen zu leben und nach ihrem eigenen Glück zu streben. Nach der Atlantik-Charta sind Sieger und Besiegte gleichermaßen zu wirtschaftlichem Wohlstand berechtigt. Die vorgeschlagene Behandlung Deutschlands würde jedoch, falls sie überhaupt durchführbar wäre, ganz bewußt viele Millionen Menschen des Rechtes auf Freiheit von Not und Freiheit von Furcht berauben.“ Quelle
Die USA haben uns in Europa die wundervolle Möglichkeit eingeräumt als FREIE Individuen zu leben und weiter nach UNSEREM Gusto und eigenen Glück zu streben. Die Grünen und andere Linke wollen uns diese Rechte und Möglichkeiten wegnehmen. Diese linken Extremistengruppen wollen selbst entscheiden, was unser individuelles Glück ist, was wir zum Leben brauchen.

Wir alle Menschen sind -nach Ansicht der USA- noch immer zu wirtschaftlichen Wohlstand berechtigt, wir werden es immer sein. Die USA werden uns aber nicht zum Wohlstand zwingen. Es ist unsere Aufgabe, den Wohlstand zu behalten oder zu steigern, den unsere Eltern und Großeltern seit dem Krieg hier friedlich aufgebaut haben. Die Linken wollen diesen Wohlstand wegnehmen, ihn nach ihren eigenen Vorstellungen (sich) umverteilen, anstatt alle Menschen dazu ermutigen, sich durch Mut und Risiko, durch Arbeit und Ehrlichkeit ihren Teil Wohlstand oder gar Reichtum selbst zu schaffen.

Die USA haben schon damals klar erkannt und bekannt, dass eine Umwandlung Deutschlands in ein de-industrialisiertes Agrarland für die meisten Menschen zu großer Not, zu viel Ungerechtigkeit, zu breiter Armut führen wird. Diesen Zustand zu erreichen, das war eben nicht das Ziel der USA. Es sollte auch nicht das Ziel der heute wirkenden Politiker oder der sie (er)tragenden Bevölkerung sein.
Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.