Tims BLOG

Samstag, 8. Oktober 2022

5*Warum-Fragen zum Zugausfall in Norddeutschland 08.10.2022

Vorbemerkung: Ich selbst habe keine Ahnung von dem operativen Bahnbetrieb - ich verwende hier nur öffentlich zugängliche Informationen - ich schätze und ehre alle im Bahnbereich Tätigen.

Es gibt im realen Leben durchaus interessante Beobachtungen, die man machen kann, und es gibt Ursachen für Ereignisse, die zu einer (oder mehren) Wirkungen führen. Nehmen wir einfach mal den Zugausfall in Norddeutschland als aktuelles Beispiel um die 5-Why-Fragen-Methode anzuwenden, die hilft von der offensichtlichen, einfachen Beobachtung vielleicht bis auf deren eigentliche Ursachen zu schließen.

Offensichtliche Beobachtung: In Twitter trendet "Zugverkehr" und "Norddeutschland". 

1. Warum trenden diese Begriffe in Twitter?

Vielleicht, weil doch viele Menschen mit dem Zug (ÖPNV / öffentlicher PersonenFERNverkehr / Cargo) von A nach B in oder aus oder durch Norddeutschland fahren wollen, aber der Zugverkehr von ca. 7h bis ca. 11h eingestellt wurde (werden musste?) und mal wieder kaum vernünftige Informationen in die interessierte / betroffene Öffentlichkeit gelangen?  Link Link Spiegel Link Störungsübersicht 

Viele Reisende haben einen Zugang zu Twitter, sie äußern dort ihre Gefühle (Wut, Unsicherheit) gerne in ihren persönlichen Tweets für deren Umfeld / Blase. Twitter sammelt und aggregiert aus Hunderten bis Tausenden einzelnen Tweets solche Trends der Twitter-Kunden ("Shitstorm"), bringt so gegebenfalls an prominenter Stelle zur zentralen Anzeige / Information, was gerade die Twitterer in DE bewegt bzw. ärgert. 

2. Warum wurde der Zugverkehr eingestellt?

Vielleicht, weil alle Züge in Europa u.a. in Norddeutschland noch immer über das gute, alte GSM-Rail ihre Freigaben, Fahrgenehmigungen und Fahrplandaten (Langsamfahrstellen) bekommen, dieses GSM-R aber nicht (mehr) funktional ist, siehe DB Netz und GSM-R https://fahrweg.dbnetze.com/fahrweg-de/infrastrukturbetreiber/leistungen/gsm-r und  Grundlagen GSM-R ... GSM-Rail #Technikstruktur

Vielleicht, weil viele Bahn-Systeme ihren aktuellen Zustand und saubere? Funktion (noch) über das inzwischen steinalte GSM-R mitteilen wollen / müssen und ohne diese Infos der Betrieb und die Sicherheit nicht mehr ausreichend gewährleistet werden können?
Wurde die Staatsbahn vom Staat kaputtgespart? 
Gibt es einen massiven #Investitionsstau bei der Staatsbahn?
Fehlte es wirklich am Geld oder fehlte es am politischen Willen, den politischen Prioritäten in der  jeweiligen Regierung und ihrer Parlamentsmehrheit?

3. Warum wurde der Zugverkehr in Norddeutschland zeitweilig non-funktional?
Warum ist auch die Fallback-Ebene des Public GSM (=2G) der Telekom nicht in der Lage die notwendigen Funktionen zu übernehmen?

Vielleicht, weil ein kabelgebundene Backbone dieses GSM-R an zwei (Stellen (Berlin, Herne (NRW))  von noch Unbekannten mutwillig (?) zerstört wurde, mehrere Kabel zerstört wurden? Karte 

Vielleicht, weil im vorhandenen Rückfallkonzept GSM-R nur eine Störung an EINER Stelle eingeplant (worden) ist, aber nicht mehrere Störungen zeitgleich an mehreren Stellen? #Normalfall #Störung


Lesen wir, staunen wir!

4. Was sind die Folgen, was ist der Nutzen? Cui bono?

Absehbare Folgen des Ereignisses könnten sein / sind:

* Täter: "klammheimliche" (?) Freude, Stolz über die Tat und ihre Folgen, steigende Reputation bei Auftraggebern, Initiatoren bzw. Sympathisanten, Belohnung, Ansporn zu weiteren Taten.
Anderseits "droht" eine staatliche Strafverfolgung, gerichtliche Anklage, Verurteilung, Bestrafung.

* Bahnintern: Vielleicht weil einzelne, menschliche Keyplayer (zB "Fahrdienstleiter") von den daraufhin aufkommenden sehr vielen Anfragen (Last) überschwemmt werden, die sie nur nach und nach abarbeiten können? #Kapazität #Kommunikationskonzept #Mengengerüst #Fahrplan #Gesamtkunstwerk #Vernetzung #Kopplung #Abhängigkeiten

* Private Fahrten der Bürger ("Reisenden") fallen (teilweise?) aus, verspäten sich, verlängern sich, Fahrpreisrückzahlung, Vertragsstrafen gegen die DB, Ärger / Shitstorm in den sozialen Netzen, schlechte Presse und Ärger in diversen Gremien 

* Kommerzielle Folgen: Lieferketten der Cargo-Kunden ... #Verspätungen #Vertragsstrafen? #EmpfindlicheGüter?

* Nationale Folgen: 

  • Die komplette Versorgung per Eisenbahn von den Meereshäfen in das und aus dem gesamten deutsche Binnenland ist erledigt, vorbei. Nahrung, Güter, Waren rein oder raus - vorbei. Exportnation? Gelacht!

* Militärische Folgen:
Verlegung von Militäreinheiten von, in, aus, durch DE?? Vorbei!
Transport von militärischem Nachschub?? Vorbei! ...

Folgen für andere Verkehrsträger: Autobahnen, Kapazitäten von LKW, Anzahl LKW-Fahrer, Lenkzeiten,

5. Frage: Warum wurden (zeitgleich?) mehrere Stellen zerstört, zu wessen Nutzen (Cui bono)

  • Zufall? Pech? #Karma? Durch Bauarbeiten in Berlin-Karow? Überall bei der Bahn und in derem Umfeld wird gebaut, erneuert, weggerissen / gesprengt? 500+ bahneigene Baustellen und ungezählte fremde Baustellen? Shit happens - all the time ("Murphys Law")
  • Es gibt sicherlich auch mächtige Leute, denen nicht gefällt, was zB die Bundesregierung gerade treibt, zB mit der Unterstützung der Ukraine, den Sanktionen gegen Russland? Sie könnten wollen der Bundesregierung eine deutliche Nachricht zukommen zu lassen, ohne sich zu outen oder zu offenbaren. #Staatsterror #Erpressung #NötigungVonVerfassungsorganen
  • Es gibt politische, gewaltbereite Kreise, die seit längerem ungestraft gerne mal gezielt Bahnstrecken sabotieren, Kabelkanäle niederbrennen, Betonplatten auf Schienen hinterlegen, sich festkleben oder festketten, Kabel quer über Strecken spannen.
    Vielleicht kämpfen sie für das Weltklima, Tierwohl oder wollen sie ein Treffen und eine öffentliche Demo Andersdenkender in Berlin be- oder verhindern und haben mit ihrem Eingriff einen "Glückstreffer" gelandet?
    Die staatliche Bahn erträgt es schweigend und mit endloser Gelassenheit, repariert und bezahlt. 
  • Man könnte auch ohne Fakten und ohne Indizien einfach die Reisenden beschuldigen oder der Opposition der Regierung ein paar dunkle Helfershelfer unterstellen. (amateurhafte Verschwörungstheorie, oder bezahlte Volksverhetzung?)
  • ... u name it ... 

6. Frage: Welche Lehren können wir bereits jetzt aus dem Ereignis ziehen? #Erkenntnisse #LessonsLearned

Vorläufige Liste, ohne Rangfolge, ohne Vollständigkeit:
  • Der gesamte Bahnverkehr in der nördlichen Hälfte unserer sozialistischen Volksrepublik hängt von (ein oder zwei Glasfaser-)Kabeln ab, die für Böswillige, Doofe und Unbefugte durchaus erreichbar sind. Ist ja nicht das erste Mal, dass Kabel den Bahnverkehr lahm legen. Das scheint kein beachtenswertes Risiko zu sein, dessen Auswirkungen nicht betrachtet werden müssen, dessen Krisen-Kommunikation nicht weiter vorbereitet sein muss. #Severety
  • Der gesamte Bahnverkehr wird noch immer mit einer Technologie der 2. Generation des Mobilfunks gesteuert, während alle Geräte der 3. Generation längst abgeschaltet sind, die 4. Generation ausläuft und weltweit schon die 5. Generation ("5G") betrieben wird. Dies wird wohl auch nicht als ein relevantes Risiko gesehen. Sicher auch nicht nach dem Vorfall, obwohl die Konzernleitung immer wieder vollmundig von ihren DigitalisierungsPLÄNEN erzählt, wird man bestenfalls noch eine Leitung für mehr Redundanz bestellen. 
  • Eine stabile Brücke ("Migration") von uralten GSM-R zum moderneren Verfahren / Techniken fehlt. Wäre ETCS eine bessere, stabilere Lösung? 
  • Die Deutsche Bahn AG und ihre Infrastruktur-Töchter haben mit ihren engagierten alterfahrenen Bahn-Mitarbeitern und Bahn-Lieferanten innerhalb weniger Stunden diese massive Störung in den Griff bekommen, die Ursache erkannt, die Schäden repariert und den Zugverkehr in Norddeutschland wieder aufgenommen und beginnt ihn in den normalen Fahrplan zurückzuführen. #Respekt #Dank 
  • Die notwendige Information und Kommunikation zu den betroffenen Reisenden sollte bereits kurz nach dem Ereignis schneller und präziser erfolgen, sie sollte auch entsprechend vorbereitet und von den Verantwortlichen eingeübt werden. Wichtig erscheint:
    1. Was ist das aktuelle Problem (Ort, Menge, Größe) und keine nichtssagenden #Floskeln  oder #Phrasen aus alten Handbüchern. "Reparatur an der Strecke" ?? Pffft.
    2. Welche Möglichkeiten / Alternativen stehen den Reisenden konkret noch zur Verfügung?
    3. Wie bzw. wo können sich Reisende / Kunden weitere, aktuelle, weiterführende Infos besorgen?
  • Aktuell gibt es viel mehr Kommunikationsmöglichkeiten, als die Staatsbahn bisher nutzt. Eine Verlinkung und gegenseitige Ergänzung scheint (noch immer) nicht angedacht / vorbereitet zu sein. Ein bahn-eigener, transparenter, leicht erreichbarer Single-Point-Of-Truth wird weder den Reisenden, noch den Kunden, noch den Medien angeboten. 
  • Für welche Katastrophen- oder Angriffs-Fälle sich die Deutsche Staatsbahn in der aktuellen (wirtschaftlichen und geopolitisch-militärischen) Lage vorbereitet, ausrüstet, plant und trainiert, muss wohl noch deutlich erweitert werden. 
  • Alles war und ist ist genau so, wie es von "Oben" gewollt, beauftragt, abgestimmt, geplant, bestellt, geliefert, mehrfach getestet, abgerechnet und vom Eisenbahnbundesamt abgenommen wurde. Keiner im ganzen System Bahn hat "Schuld" auf sich geladen. Alles sicherlich formal korrekt. Die staatliche Bahn macht genau das, was sie soll / darf / kann. Die bahneigenen Helden von der technischen Front werden öffentlich gelobt. Niemand wird bestraft. Alle Schäden und Folgen trägt das dt. Volk.
  • Die Sozial(isten)demokraten benutzen diesen Vorfall für die Staatsgewalt ("Bundespolizei") noch wesentlich mehr Einfluss und Aufgaben zu fordern, um nachträgliche Ermittlungen gegen die noch unbekannten Täter zu erleichtern. Link Weiterhin wird ein normatives Gesetz für weitere Anlässe / Risiken gefordert, also weiterer Zwang, Drohung mit der Staatsgewalt, aber es wird kein Cent Geld für den Zweck bereitgestellt.
  • Die schattenregierende SozialistenUNION (Unterabteilung Bayern "CSU", die seit Jahren diverse Bahnminister stellte) "fordert" jetzt ein neues Sicherheitskonzept für verlässliches Reisen (Link1, Link2) und weitere, neue Stabsstellen in der Konzernspitze.
  • ... wird fortgesetzt ...

Dienstag, 4. Oktober 2022

Wer den Konsens der Mehrheit hinterfragt ...

Es gibt mindestens vier Arten von Wahrheit (sagt man):

  1. Meine Sicht
  2. Deine Sicht
  3. Die Sicht, die beim naiven, doofen Plebs mehrheitsfähig ist und die von dieser Mehrheit bedenkenlos geglaubt wird (Major Consensus Narrativ, MCN, grünroter "Zeitgeist", veröffentlichte Meinung, vermitteltetes Bild in den Mainstreammedien), völlig egal was wirklich geschah / geschied / geschehen wird
  4. Das was WIRKLICH geschah. Die GANZE Wahrheit, NICHTS als die WAHRHEIT / Realität. 
Der MCN / Zeitgeist hat (wie auch immer entschieden) beim Konflikt Ukraine-Russland seine "richtige" Seite klar gewählt. 
  • Das Land und der Staat Ukraine, deren Regierung, deren Bevölkerung, deren Wohlstand, Frieden, alles ist das Opfer. 
  • Der Aggressor ist Genosse Putin, KGB-Chef, Chef von Russland ("Präsident"), alle monsterreichen "Oligarchen" sind seine Kumpels und alle anderen Russen (dortselbst und hier und sonstwo in der Welt) und deren Firmen sind die Täter, Schuldigen, Bösen, Schlechten, Mörder, Angreifer, müssen im Westen möglichst umfassend enteignet und bestraft werden.
Der "amerikanische" Milliardär namens 
hat es jetzt in linksradikalen Höhle der Twitter, Inc. gewagt, mit einer "frechen Frage" schon wieder alle linken Genossen aufs Schärfste zu provozieren, wenn er ungefragt, unbeauftragt und unvermittelt in den  virtuellen Raum und die Öffentlichkeit stellt, die "Abstimmungen" unter russ. Kontrolle / Knute zu wiederholen:

 
Er legt die nächste "Frechheit" nach, dass oder genauer "ob" die  direkt Betroffenen bei den Entscheidungen über die Zugehörigkeit ihres Landes vielleicht auch mitzureden haben oder ob über deren Köpfe an anderer Stelle verhandelt, gerungen und entschieden werden solle: 

Und er hat nochmal eine Frage draufgesattelt:

Schwupps ist sein Name in aller Munde bzw. ein Hashtag # in Twitterhausen und die rote Masse geifert und schäumt vor Empörung, vor Wut, vor Ärger, vor Neid, vielleicht vor Angst?
Selbst die für viele noch akzeptable deutsche "Tagesschau" thematisiert den Shitstorm:
Alle deutschen Schafe und Staatsgläubigen müssen es wissen und feste an den Endsieg glauben: NIEMAND darf den  aktuellen Narrativ hinterfragen, auch und gerade nicht der reichste Mann der Welt, oder sonst ...!!

Gehet hin und mehret Euch, geht arbeiten, bezahlt Steuern, Gebühren und Abgaben, schaut im staatlichen Fernsehen (FrauenFußball)Sport und Spiele, aber schaltet das Auto, die Heizung und das Hirn aus und lasst die Klappe schön zu.



... wird fortgesetzt ... #Highlight #Cherrypicking

Freitag, 30. September 2022

Kostenlos oder Umsonst - Neubauer träumt

Man liest im roten Twitterhausen:

und bleibt gedanklich hängen beim "kostenlosen" Öffentlichen Personen Nah Verkehr (ÖPNV). Kostenlos? Keine Kosten? Kann das gehen, was bräuchte man dafür? 

  • Kostenlose Züge? Siemens arbeitet (bisher) nicht kostenlos. Die werden sich freuen!
  • Kostenlose Schienen? Krupp gibt die speziellen Schienen (bisher) kaum kostenlos ab.
    Eisen kostenlos? Kohle oder Gas zum Schmelzen und Veredeln kostenlos? Die ganze Arbeit kostenlos? Die notwendigen Stahlwerke kostenlos?
    Der Transport an die kostenlosen Grundstücke für die Schienen kostenlos?
    Die Oberleitung kostenlos? Das Kupfer dafür kostenlos? 
  • Kostenlose Schaffner:Innen und Zugführer:Innen? Da wird die Gewerkschaft der Lokführer staunen! Die Schaffner wohnen dann auch in kostenlosen Wohnungen, essen kostenlose Nahrung, tragen kostenlose Kleidung.
  • Kostenlos für die Benutzer:Innen des ÖPNV?!
    Keine Automaten, keine Tarife, keine Kontrollen, keine Fahrscheine, keine Fahrkarten zu keiner Zeit, für keine Strecke. Alles "einfach", alles "gleich". Herrlich einfach und kurz gedacht.
    Jeder und jede hat das "Recht" auf öffentlichen Transport, am besten auch noch mit bequemen, schönen Sitzplatz, das funktionierende WLAN ist natürlich auch kostenlos.
    Nachts und auf Nebenstrecken verkehren die kostenlose Züge fast völlig leer, an sonnigen Tagen  und auf den Hauptstrecken sind die Züge so übervoll wie in Indien.
    Man kann in jedem Zug kostenlos reisen, kostenlos schlafen. Wer will, kann kostenlos darin arbeiten, sogar kostenlos kochen, kostenlos wohnen.
Kostenlos sei eine "logische Konsequenz"? Das klingt für Doofe auf den ersten Blick vielleicht "logisch", ist es aber nicht. Logische Schlüsse zu ziehen ist nicht jeder/m gegeben. Vielleicht sollte jemand mal Konsequenzen ziehen?! Deren Bildung war jedenfalls "umsonst". #Missbildung 

 

"Kohleausstieg vorziehen"

Klasse Idee. Jetzt haben wir kein Atom, kein Erdgas, dann lasst uns auch auf die Kohle und auf allen Strom überhaupt "verzichten".
Wir haben tagsüber ja Photovoltaik und manchmal haben wir Wind(kraftwerke), jedenfalls im Norden der sozialistischen Volksrepublik Schlaraffenland. Auf die Großverbraucher im Süden verzichten wird gerne. BASF? Ludwigshafen? Mannheim? Weg damit!
Das Verbleibende kann uns reichen, das muss reichen, jedenfalls für die reiche Elite in ihren Luxusbehausungen reicht es dicke!


"Massentierhaltung halbieren"

Ja, ok. Durchdenken wir das kurz pragmatisch: 

  1. Wer entscheidet wann wie welche Hälfte weg muss, welche Hälfte bleiben darf? Was sind die Kriterien? #Gerechtigkeit #Rechtssicherheit 
  2. Wohin mit der falschen Hälfte aller "Massentiere"?
    "Einfach" Schlachten? Langt dafür die Kapazitäten der vorhandenen, wenigen Schlachthöfe? 
    Einfach "Käulen", dh töten und liegen lassen? Was ist mit dem Gestank? Ungeziefer? Krankheiten?
  3. Welche Auswirkungen wird/muss die Halbierung des Angebots wohl auf die Marktpreise für Fleisch haben?
    Wenn man explodierende Fleischpreise als soziale Ungerechtigkeit akzeptiert, welche (staatlichen) Maßnahmen wird man dann ergreifen müssen? #Preiskontrolle #PreisBremsen? Staatliche Mindest- und Maximal-Preise für Fleisch, die die Erzeugungskosten (nicht) decken? Kostenloses Futter für die verbleibenden Massentiere? Kostenlose Ställe? Kostenlose Landwirtschaftler? Landwirtschaftliche Produktionsgenossenschaften? 
  4. Wer entschädigt die Besitzer für den Verlust, für die Gewinne, für die Ställe etc.? Bietet Fr. Neubauer  Geld aus deren tiefen Taschen?




Die letzte Generation? Das Letzte!

„Die Kinder von heute sind Tyrannen. Sie widersprechen ihren Eltern, kleckern mit dem Essen und ärgern ihre Lehrer“ (Sokrates, 470-399 v.Chr.)
„Die Jugend von heute liebt den Luxus, hat schlechte Manieren und verachtet die Autorität. Sie widersprechen ihren Eltern, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer. (Sokrates, 470-399 v.Chr.) 

„Die Jugend achtet das Alter nicht mehr, zeigt bewusst ein ungepflegtes Aussehen, sinnt auf Umsturz, zeigt keine Lernbereitschaft und ist ablehnend gegen übernommene Werte“ (Keller, 1989, ca. 3000 v. Chr., Tontafel der Sumerer). 

„Die erste Generation schafft Vermögen, die zweite verwaltet Vermögen, die dritte studiert Kunstgeschichte, und die vierte verkommt.“
(Reichskanzer Bismarck)

Aus meiner bescheidenen und begrenzten Sicht haben unsere Großeltern nach dem letzten Krieg praktisch aus dem Nichts ein kleines Vermögen und allgemeinen Wohlstand in Frieden geschaffen (1. Generation). Unsere Eltern haben es nach ihren bescheidenen Kräften verwaltet und möglichst erhalten (2. Generation). Meine (weiche, 3.) "Boomer"-Generation ist behütet und geschützt aufgewachsen, konnte sich ausleben, ggflls etwas studieren und ackert jetzt (noch) mit. Unsere wenigen Kinder haben wir weitgehend verzogen, verzärtelt, in Watte gepackt, geliebt, ausgestattet, unterstützt, in den staatlichen Kindergärten bis zu den (Hoch)Schulen intellektuell alleine gelassen und wir erhalten jetzt unsere verdiente Quittung. #Karma

Mit vielen der staatlich Gebildeten der jüngeren Generationen kann und muss man eine sehr "einfache Sprache" sprechen, kurze Sätze, kindergartengerecht, freundlich, wertschätzend, ohne Fremdwörter, ohne Fakten, ohne Hintergründe oder Folgen zu offenbaren, gerne in Geschichten und Anekdoten, aber immer ohne Realität. #SendungMitDerMaus für Alle. Groß und Klein. Dick und Dumm. #Infotainment

Bis auf wenige Ausnahmen, die sicherlich bald dieses schöne, kaputte Land verlassen werden (BrainDrain), sind viele "Erzeugnisse" staatlicher Bildung meist kaum belesen und lernunwillig.
  • Sie sind kaum gewohnt selbst zu denken, kaum in der Lage oder Willens selbst zu entscheiden.
  • Sie können labern, feiern, schwänzen, streiken, sind leistungsfeindlich.
  • Sie können giften, rotzen, beschimpfen, dissen, hetzen und hassen, aber sie können nichts planen, nichts bauen, nichts produzieren.
  • Sie wissen vieles "besser", können und wollen gerne kritisieren, (ver)urteilen, Schuld projizieren.
  • Sie denken kurzfristigst (https://de.wikipedia.org/wiki/YOLO), kaum langfristig von ihren Zielen her.
  • Sie haben zu vielem eine ganz feste Meinung, aber wenig Ahnung von der Sache oder deren Hintergründen. #NuhrMalDieFresseHalten
  • Sie haben viel Mut, wo mehr Vorsicht angeraten wäre.
  • Sie haben viele schönen Träume, die oft gar nicht erfüllbar sind.
  • Sie glauben noch an Ankündigungen, aber sie achten kaum auf die erzielten Ergebnisse.
  • Sie glauben an einen neuen, eigenen, dritten Mittel-Weg zwischen Kapitalismus und Sozialismus, der die beider Vorteile Konzepte realisiert ohne deren Nachteile zu haben. Sie haben nicht Hayek gelesen: Der Weg zur Knechtschaft
  • Sie glauben fast alles sofort, was ihnen von den kollektiven Autoritäten und deren Medien eingetrichtert wird. #Infotainment #SendungMitDerMaus
    "Ich mach mir die Welt, widewide wie sie mir gefällt"
  • Sie hinterfragen und prüfen die wilden Behauptungen und deren beabsichtigten Ziele kaum (Cui bono?).
  • Sie prüfen schon gar nicht ihre eigenen Annahmen und Ideen in Frage. Warum auch? 
  • Aktive und passive Kritik ist per se eine Frechheit, ungerecht, immer böse und gemein, eine Verachtung der eigenen "tollen" Leistungen und Erfolge.
    "Es war doch so viel Arbeit und Aufwand! Wir haben uns viel Mühe gegeben, das muss doch anerkannt werden!" #Arbeitswerttheorie 
  • Sie wollen gerne Mitschwimmen in der Masse oder noch besser mit der Mehrheit , nicken, klatschen, schweigen ist gut und sozial. Bloß nicht (negativ) auffallen. Niemals nicht die Vorgesetzten, die Oberen irritieren oder enttäuschen. Alles vorher mit den Wichtigen genügend abstimmen, bloß keine Überraschungen! Absolute Sicherheit zählt alles, jedes Risiko ist bäh.
  • Alles wird gut. Warten wirs ab. Schau'n wir mal. Wir probieren das jetzt mal aus. 
  • ... uvam 
„Ich habe überhaupt keine Hoffnung mehr in die Zukunft unseres Landes, wenn einmal unsere Jugend die Männer von morgen stellt. Unsere Jugend ist unerträglich, unverantwortlich und entsetzlich anzusehen“ (Aristoteles, 384-322 v. Chr.)
Wir Boomer übergeben bald alle anstehende, unerledigte Arbeit und auch unsere Arbeitsplätze an die letzte Generation. Möge sie die selbstfabrizierten Ursachen unserer Probleme erkennen und beseitigen, neue Lösungen finden und umsetzen. Meine besten Wünsche begleiten Euer zukünftiges Leben.

Links





#Doppelwumms für Alle

Weitere unbegrenzte Staatsschulden aufzubauen ist bei den herunter manipulierten NULL-Zinsen für Sozialdemokraten aller Länder einfach eine zu starke Versuchung. Der Staats bezahlt ja kaum Schuldzinsen dafür, teilweise bekommt er für das Kapital auch noch #Zinsen gezahlt!?! #Dekadenz

Blöd war und ist, dass diese politische Manipulation der niedrigen Leitzinsen massive #Inflation und Kaufkraftverlust und Verarmung der Bevölkerung in der EUdSSR bewirken. Die EZB-Obergauner in ihrem obersten Sowjet ("Zentralbank-Rat") haben jetzt die Wahl zwischen Pest oder Cholera:
  • Leitzins rauf und die Zinszahlungen aller verschuldeten Staaten explodieren
  • Leitzins runter und die Hyperinflation kommt.
Die vielen Millionen Naiven und Doofen in der EUdSSR ermessen kaum in welche Gefahren sie sie von den Sozialdemokraten aller Parteien gebracht wurden oder doch? #Italien #Schweden #Rechtsruck

Samstag, 15. Mai 2021

Wie gehts wirtschaftlich weiter in Gießen und Umgebung?

Der Lockdown musste sein. Fast alle Geschäfte mussten schließen. Fast alle Angestellten mussten erst in Kurzarbeit oder Arbeitslosigkeit. Fast alle Eigentümer, Unternehmer, Macher, Firmenchefs mussten in den Bankrott. Fast alle Vermieter übergaben ihre leeren Immobilien zur Rettung der Gießener Wohnbau. 

Die IHK ist abgeschafft, weil es nur noch ein einziges IHK-Mitglied gab: VEB Handelsorganisation, die bestens sozial und demokratisch von den Politikern geleitet und gelenkt wird

Im Bunker der ehemaligen Galleria KARSTADT und im Neustädter Tor bietet jetzt der VEB Handelsorganisation bzw. Konsumgenossenschaft der Gießener Bevölkerung alles lebensnotwendige an Waren an, was man sich auf Bezugsschein abholen darf, sofern es vorhanden ist. Was man dort nicht hat, braucht der "Kunde" auch nicht. 

(Wird fortgesetzt)

Sprachregelung und neue Begriffe rund um #Corona

 Zulässige und wichtige Begriffe bei #Corona sind: (ohne Rangfolge, ohne Anspruch auf Vollständigkeit)

  • #Belohnung der brav "Geimpften" statt Bestrafung von Noch-Nicht-Geimpften
  • #Genesene statt #Gesunde
  • Impf-Pflicht statt Impf-Zwang
  • SCHUTZ-Impfung
  • #Herden-Immunität
  • #Solidaritätskonzept - Alle Tragen Masken, um ANDERE zu "schützen"
  • #Impf-Lücken
  • #Herstellerhaftung
  • #Wissenslücken, Unwissenheit
  • #Heterogenität, Individualität
  • #Aufklärung
  • #Fakten, aber nicht in Form von absoluten und relative Zahlen,
  • Zeitreihen, Normalwerte, Bandbreiten
  • Klaren Definitionen für Werte, Kennzahlen und den Umgang mit ihnen
  • Corona-Tote, die "an und mit Corona sterben" Wo bleiben die Herpes-Toten??
  • Kinder-Impfung
  • "Durchgeimpft", schon bei zwei von unabsehbar vielen weiteren "Impfungen"
  • "Geschützt"
  • Impfdiskriminierung
  • Impfverweigerer, freiwillige
  • ... bitte selbst verlängern und ergänzen ...