Dienstag, 13. September 2011

Positionsbestimmung zu Griechenland und dessen Euro-Mitgliedschaft

Der Autor verlangt NICHT, dass die Griechen den geschaffenen Euro-Raum "verlassen", sondern dass sie eine "anständige" Haushalts- und Staatsschulden-Politik betreiben, wie sie Griechenland dies in den Euroverträgen zugesichert hat. Wenn die Griechen diese Ziele doch nicht wollen, DANN sollten SIE wieder austreten. Griechenland und die Griechen haben selbst die Wahl, die Freiheit und die Verantwortung.

Das ist m.E. keine dt. Frage und auch keine dt. Entscheidung. Wir Deutsche haben mit dieser Entscheidung erstmal kaum etwas zu tun und unser Land (respektive der dt. Steuerzahler) ist auch NICHT verpflichtet, den Griechen oder sonstwem den Weg dahin auf Rosenblätter zu betten.

Auch Johann Hohenadl meint dazu:
die Griechen müssen uind mussten gar nichts - sie haben sich schliesslich selbst in den Euro gemogelt. Jetzt müssen sie diese Suppe auch selber auslöffeln. Die anderen Euroländer können dabei nur geringe finanzielle Hilfestellung geben.
Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.