Sonntag, 16. Oktober 2011

Endloser Lastenausgleich2.0

Der Autor hat jetzt wohl rausbekommen, wie die kommende Zwangshypothek zur Abdeckung der Merkel'schen Rettungsschirme geplant ist:

Alle Immobilienbesitzer müssen jeweils die HÄLFTE ihres jetzigen Besitzes an den Staat abgeben, aufgeteilt in 120 vierteljährliche Raten über die nächsten 30 Jahre (1 Generation).
Mit den bekannten n-fachen Hebeln als absebar n-Mal auf die nächsten n Generationen.
Bis von Deutschlands Bürgern alles bezahlt ist, was alle Politiker aller europ. Ländern bisher verschwendet haben.

So einfach ist das. Und es ist im letzten Jahrhundert bereits zweimal in Dtl. gemacht worden und nannte sich "Lastenausgleich".

Kommentare:

  1. Dürfte hinkommen.... An wen sonst sollte man sich auch wenden?

    AntwortenLöschen
  2. Entscheiden ist - zum "Einheitswert" oder zum Marktwert? Und in welcher Währung???

    AntwortenLöschen
  3. Anonym, nimm das Schlimmste an und Deine Erwartungen werden nicht übertroffen werden.

    AntwortenLöschen
  4. Der Marktwert dürfte in einem solchen Umfeld nicht mehr sehr hoch sein!

    Was waren Immobilien in der DDR Wert?

    AntwortenLöschen

Neuer Kommentar in Tim´s Blog