Freitag, 18. November 2011

Was passiert nach dem FDP-Mitgliederentscheid?

Der Autor ist sich nicht sicher, ob überhaupt AntragA durchkommt, nicht sicher, ob das Quotum von 30% erreicht wird.

Ich BIN mir sicher, dass sich die zustimmende Mehrheit der Rettungspaket-Abnicker vom ME nicht die Bohne beeindrucken lässt und auch dem ESM zustimmen wird, wie es Merkel und ihre Meuchler vorgeben. Sie werden keinenfalls persönliche Konsequenzen ziehen oder gar zurücktreten.

Ich BIN mir aber sehr SICHER, dass der parteiische BuVo auch bei einem solchen Ergebnis keinerlei Notwendigkeit sehen wird, persönliche Konsequenzen zu ziehen oder gar zurücktreten.

Ich BIN mir weiterhin sicher, dass die FDP-Delegierten der ebenfalls parteiischen Landesverbänder EBENFALLS keinerlei Notwendigkeit sehen, dass der FDP-Bundesvorstand persönliche Konsequenzen ziehen muss.
Ich BIN mir weiterhin sicher, dass in den Landes- und bezirksvorständen der "liberalen" Partei kaum eines dieser Mitglieder die Notwendigkeit sehen wird, persönliche Konsequenzen zu ziehen.

Sie werden weiterhin für SICH selbst die gleiche Entschuldigung finden und keine persönlichen Konsequenzen ziehen, auch nicht zurückteten.

Ich BIN sicher, dass sich alle parteiischen Protagonisten mit aller (!) Macht, allen (!) Tricks und Schlichen an die errungenen Posten und Titel klammern werden und diese bis zum allerletzten Tag, zur letzten Stunde, um den letzten Cent, den sie noch mitnehmen können, "um jeden Preis" und "bis zur letzten Patrone" verteidigen werden.

Der ESM kommt. Die FDP schafft sich ab.


Update:
Das ist aber nicht das Ende der Welt. Eine andere Partei, eine andere Gruppierung, ein oder mehrere andere Anbieter werden die bestehende Nachfrage von 20% der Wähler mit Alternativen bedienen.
Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.