Sonntag, 8. März 2015

Warum kann man eine Interventionsspirale nicht mehr anhalten?

Ist eine politische Interventionsspirale mal am laufen UND stellt sich unbestreitbar heraus, dass diese Intervention
  • nicht die gewünschten Ziele erreicht, die eigentlich erreicht werden sollen / müssen
  • Andere Folgen hat als abgesehen und akzeptabel war, als die Entscheidung fiel
  • nebenbei mehr Schaden als notwendigen Nutzen anrichtet, 
  • kurz und ganz klar ein schwerer FEHLER war,
dann stecken deren Protagonisten in der eigenen Falle:
  • Gesagt ist gesagt! 
  • Getan ist getan!
  • Der Zug fährt jetzt, die Kugel rollt ...
  • Ich habe mich gegenüber dem Vorsitzenden, der Presse dazu bekannt
  • Wir haben das bereits als Partei- oder Fraktions-Beschluss
  • Es ist doch jetzt Gesetz
  • Das muss jetzt sein!
  • Da können wir jetzt nicht mehr zurück!
  • Wir haben es auf die leichte Tour probiert, jetzt ...
Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.