Samstag, 12. August 2017

Wählen? Wozu überhaupt noch Wahlen?

Wozu noch Wahlen? Wozu noch "Abgeordnete"? Wozu noch Parlamente?

Die Bedeutung des dt. Bundestages wird vom Wahlvolk im Allgemeinen weit überschätzt. Die Parlamentarier ("MdB", "MdL") haben sich weitestgehend selbst entmachtet und überflüssig gemacht. 
  1. Im Parlament wird nicht mehr geredet, sondern von der Regierungskoalition alle bürokratische Scheiße aus den Ministerien durchgewunken und abgenickt. Das brauchen wir nicht. 
  2. Die politischen Entscheidungen dieses Landes fallen schon gar nicht im dt. Parlament, nicht durch öffentliche Aussprachen. Nicht durch sachliche Argumente.
  3. Das "Gemeinwohl" ist nur noch, was die führende Partei im Hinterzimmer festlegt oder ihr von interessierter Seite ins Ohr geflüstert wird.
  4. Das liebe, schöne Grundgesetz ist nur ein Steinbruch für unerfüllte und unerfüllbare Träume von Phantasten, eine leere Hülle, die weder von den Behörden noch von der Justiz verteidigt werden. Wir leben in einem Linksstaat, wo willkürlich verdächtigt, verhaftet und ruiniert wird, wer sich gegen die gerade geltende Meinung der Regierung stellt.
  5. ... (wird fortgesetzt, wenn ich mich wieder beruhigt habe) ...
Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.