Sonntag, 30. Juli 2017

Unsere wichtigsten Waffen

Theodor Lauppert schreibt

Unsere Hauptgegner sind Gefühle, nicht rationale Überzeugungen. Aus irgend einem Grund fühlen sich die meisten Menschen vom Staat beschützt, hängen an ihm wie Kinder an ihren Eltern hängen, was für Fehler letztere auch haben mögen. Als erstes müssen wir selbst aufhören, uns irgend etwas vom Staat zu erwarten, seine Gesetze in irgendeiner Form als moralische Richtlinien zu sehen. Sehen wir ihn einfach als Besatzungsmacht, die man akzeptieren muß, weil sie eben da ist, mit der man aber möglichst den Kontakt vermeidet. Aus dieser Position können wir dann bei anderen das Vertrauen in den Staat untergraben, und da werden uns Ironie und Sarkasmus mehr helfen als sachliche Argumente. "Wir brauchen unbedingt eine Planwirtschaft, damit nur mehr das produziert wird, was wir wirklich brauchen: Meldezettel, Steuerformulare, Umweltverträglichkeitszertifikate, Stempel und Stempelkissen, Polizeiuniformen und Handschellen!"