Mittwoch, 3. August 2011

Brief an Kauder wg Freiheit

Sven Schuldt schreibt auf Netzpolitik.Org am 2. August 2011 ( Permanent-Link)

Moin ,
dieses Mail habe ich gerade an Herrn Kauder versendet:
Sehr geehrter Herr Kauder,
“Es ist Mode geworden, die Freiheitsrechte des Bürgers in den Vordergrund zu stellen.” – Ihr gestriges Zitat aus dem heute-journal ;)
Offen gestanden muss man sich als Bürger fragen, wessen Geistes Kind Sie sind ?!
Natürlich stehen die Freiheitsrechte im Vordergrund, natürlich sind diese Rechte jenes Gut, dass eine Demokratie auszeichnet, selbstverständlich, ist es IHRE AUFGABE diese Freiheitsrechte immer wieder in den Vordergrund zu drängen; es ist IHRE AUFGABE sicherzustellen, dass wir diese Freiheitsrechte als höchstes Gut haben und nicht die Innere Sicherheit höher bewerten.
Wenn Sie bereit sind, Freiheitsrechte für die Sicherstellung der inneren Sicherheit zu opfern, betreiben Sie das Geschäft der Terroristen und Anti-Demokraten! Es ist doch so, dass irre geleitete Fundamentalisten jeder Coloeur (und damit meine ich bei weitem nicht nur die Fundamentalisten islamischen Glaubens, sondern auch eben jene christlicher Herkunft, rechter und linker fundamentalistischer politischer Gesinnung und jedweiterer fundamentalistischer Tendenz) die demokratischen Prinzipien eines Staates verändern wollen, da sie Angst haben vor der Demokratie, vor der freien Meinungsäußerung, vor dem notwendigen andauernden Infragestellen, vor Veränderung, vor allem, was Ihnen die Möglichkeit der Macht nimmt.
Wenn also nun jemand wie Sie – von unseren Steuergeldern bezahlt – einen Satz a la “Es ist Mode geworden, die Freiheitsrechte des Bürgers in den Vordergrund zu stellen.” in die Öffentlichkeit hinaus schwadroniert, so dürfen Sie das gerne tun, und ich werde immer dafür kämpfen, dass Sie es tun dürfen, ich werde aber auch dafür kämpfen festzustellen, dass Sie das Geschäft jener Menschen, die unsere Freiheit zerstören wollen.
Vielleicht denken Sie in Zukunft, bevor Sie etwas derartig abgrundtief undemokratisches von sich geben ?
Mich wundert es allerdings nicht, dass eine solche abgrundtief dumme Aussage von einem Vertreter der Union kommt … vielleicht sollte Sie beginnen die Freiheit als die Grundlage unseres Landes zu erkennen und nicht die innere Sicherheit?!

Mit den besten Grüßen
Sven Schuldt
Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.