Donnerstag, 13. Mai 2010

Des Schusters eigene Schuhe

Auch der deutsche Gesetzgeber hat vor langer langer Zeit gemerkt, dass es mit der Kontrolle und der Transparenz gerade in großen Unternehmen nicht weit her ist. Die großen Unternehmen in Deutschland würden im unwahrscheinlichen aber immer möglichen Fall einer Krise dies eventuell zu spät bemerken, um noch rechtzeitig gegensteuern und die schlimmsten Schäden (Pleite, Bankrott) verhindern zu können (Aber schon da wurde aber etwas "übersehen", absichtlich oder nicht).

Deshalb hat der Gesetzgeber den Unternehmen ein extra Gesetz aufgegeben, damit sie sich besser um diese Themen wie z.B. Riskovorsorge, Interne Kontrollsysteme kümmern. Die Unternehmen hatten - ganz unerwartet für den Gesetzgeber - doch einige Mühen und es kostete sie ein paar Millionen sich dem Gesetz zu unterwerfen. Der Nutzen für die Gesellschaft war jedoch, dass die Unternehmen nun mehr Transparenz und Kontrolle haben (müssten). Es wurde jedoch etwas  "übersehen", absichtlich oder nicht.

Gut, ein paar Banken (in Staatsbesitz und unter staatlicher "Kontrolle" durch SPD-Politiker) haben - in enger Zusammenarbeit von Vorständen, Aufsichtsräten und Wirtschaftsprüfern sowie Ratingagenturen - dieses System unterlaufen und genau diese Risiken verdeckt, ignoriert und verheimlicht, die das KonTraG aufzudecken helfen sollte. Dies kam bei einem nicht mehr zu verheimlichenden Bankenskandal heraus (Hypo Real Estate und IKB kommen in den Sinn). Es wurde aber etwas  "übersehen", absichtlich oder nicht.

Nachdem die "Banken-Krise" halbwegs unter frischem Geld der Steuerzahler begraben wurde, begann die lange, lange Zeit und immer steiler ansteigende Verschuldung der Staaten sich bemerkbar zu machen. "Ganz plötzlich" musste man etwas unternehmen und den Politikern fiel auch gleiche eine bewährte Lösung ein: Wir begraben das Thema mit frischem Geld der Steuerzahler! Gesagt, getan! Erst mit 8.000.000.000€, dann noch einen Schluck aus der fremden Pulle - grad noch 22.400.000.000€ dazu!

Was - so stellt sich jetzt heraus - wurde übersehen? Wer hat SICH keine Transparenz verordnet? Wer hat die Kontrolle "verloren"? Wer hat NICHT vorgesorgt? Wer hat keine Maßnahmen, keine klaren Verantwortung aufgeteilt, wer keine Übungen veranstaltet? Wer hat die Situation NICHT klar dokumentiert, nur grobe Vorstellungen von Folgen der eigenen Handlungen, kennt anscheinend "KEINE Alternativen"?

Wer trägt DAFÜR die Verantwortung und wann werden diese dafür zur Rechenschaft gezogen?
Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.