Dienstag, 4. November 2008

Ach, ich stelle mir grad vor die vier aufrechten SPDler würden aus der SPD ausgeschlossen, aber sie würden ihre erworbene Mandate behalten.
Vier Leute, die einen vernünftigen Kurs wollen.... Und es gibt tatsächlich eine Alternative ohne Neuwahl des hessischen Landtages: die vier dulden eine CDU-FDP-"Minderheitsregierung", so wie die Linken eine SPD-Grüne-Regierung dulden werden. Sie könnten in der verbleibenden Zeit ihre Politik darstellen, als freie Abgeordnete "ohne Fraktion"? Sie könnten gemeinsam mit anderen Abgeordneten zeigen, was Hessen nach vorne bringt, ohne den Unsinn der Linken mitzumachen.
Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.